Arsenal Rückennummer | Trikotnummer von Arsenal

Im Jahr 1 nach Arsene Wenger hat es der neue Trainer Unai Emery geschafft mit Arsenal bis ins Finale der Europa Leauge zu gelangen. Die von den Fans auch Gunners genannte Mannschaft befindet sich aktuell im Umbruch, ist jedoch weiterhin einer der Top Clubs in der englischen Premier League. Wir werfen einen Blick auf die Stars, Trikots, Trikotnummern und Taktik des englischen Traditionsclubs.

 

Aktuelle Europa League Saison (2018/19)

In der Europa Leauge wurde Arsenal als Gruppenkopf in Gruppe E gelost. Dort traf man auf die Mannschaften von Sporting, Quarabag und Poltava. In der Gruppe galt man als klarer Favorit und konnte dieser Rolle mit 16 Punkten aus 6 Spielen und somit dem Gruppensieg auch gerecht werden. Im Sechzentelfinale besiegte man nach einer schockierenden 1:0 Niederlage im Hinspiel die Mannschaft von BATE Borisv im heimischen Emirates Stadium mit 3:0 und zog ins Achtelfinale ein. Auch hier musste man nach einer saftigen 3:1 Niederlage im Hinspiel bei Stade Rennes im Rückspiel mit einem 3:0 vor heimischer Kulisse ein kleines wunder vollbringen um ins Viertelfinale einzuziehen.

In der Runde der letzten 8 traf man auf die Mannschaft des SSC Neapel, welche man sowohl im Hinspiel als auch im Rückspiel knapp besiegen konnte und sich somit einen Platz im Halbfinale sicherte.Dort traf man auff Valencia. In zwei absoluten Europa Leauge klassikern gewann man mit 3:1 und 2:4 (7:3 Agregate) und erreichte somit das Finale der Europa League. Im Finale wartet nun ein direkte Ligakonkurrent und Tabellennachbar – der FC Chelsea!

Aktuelle Premier League Saison (2018/19)

In der Premier Leauge tat sich Arsenal in der aktuellen Saison stets schwer. Die Liga ist akutell wohl, vor allem an der Spitze, so breit und stark aufgestellt wie selten zuvor. Trotz des Trainerwechsels konnte sich Arsenal dabei recht beachtlich aus der Affäre ziehen. Nach 38 Spieltagen stand schlussendlich ein 5. Tabellenplatz und damit die direkte Qualifikation für die Gruppenphase der Europa League fest. Sicherlich eine kleine Enttäuschung, da man gerne wieder in die Champions League zurückgekehrt wäre, dennoch keine schlechte Saison für die Londoner.

Die Stars im Trikot von Arsenal 2019

Seit mittlerweile über 5 Jahren ist Mesut Özil die Nummer 10 und einer der Stars beim FC Arsenal. Der ehemalige Nationalspieler hat dabei in den letzten Spielzeiten noch einige neue Stars und  ehemalige Nationalspieler Kollegen an seine Seite bekommen. Mit der Trikotnummer 7 hat sich Henrik Mkhitaryan in kürzester Zeit zu einem der Publikumslieblinge entwickelt. Im Tor steht mit der Rückennummer 1 der legendäre, wenn auch schon etwas in die Jahre gekommene Petr Czech. Sein Ersatz ist Bern Leno. Im Angriff stehen mit Alexandre Lacazette (Rückennummer 9) und Pierre-Emerick Aubameyang (Trikotnummer 14) zwei echte Knipser in den Reihen der Gunners. Anders als in der Nationalmannschaft trägt Außenverteidiger Shkodran Mustafi bei Arsenal die Rückennummer 20, beim DFB trägt er stets das Trikot mit der Nummer 2.

Die aktuellen Rückennummern 2019 von Arsenal

Stand: 23.08.2019
RNNamePos.LandAlter
1Bernd LenoTWGER27
33Matt MaceyTWENG24
26Emiliano MartínezTWARG26
21Calum ChambersABENG24
23David LuizABBRA32
2Héctor BellerínABESP24
16Rob HoldingABENG23
31Sead KolašinacABBIH26
15Ainsley Maitland-NilesABENG21
27Konstantinos MavropanosABGRE21
20Shkodran MustafiABGER27
18Nacho MonrealABESP33
5SokratisABGRE31
3Kieran TierneyABSCO22
8Dani CeballosMFESP23
4Mohamed ElnenyMFEGY27
29Mattéo GuendouziMFFRA20
7Henrikh MkhitaryanMFARM30
10Mesut ÖzilMFGER30
32Emile Smith-RoweMFENG19
11Lucas TorreiraMFURU23
28Joe WillockMFENG19
34Granit XhakaMFSUI26
14Pierre-Emerick AubameyangSTGAB30
35Gabriel MartinelliSTBRA18
9Alexandre LacazetteSTFRA28
24Reiss NelsonSTENG19
19Nicolas PépéSTCIV24
Unai EmeryTRESP47
CarcedoCO-TRESP46
Pablo VillaCO-TRESP43
Sal BibboTW-TRENG44
Javier GarcíaTW-TRESP40
Julen MasachAT-TRESP52
Darren BurgessFI-TRAUS
Chad ForsytheFI-TRUSA46

Das aktuelle Arsenal Trikot 2019

Arsenal wird in der aktuellen Saison vom deutschen Sportartikelhersteller Puma mit Trikots versorgt. Das Heimtrikot ist auch in dieser Saison wieder sehr klassisch ausgefallen. Es ist in den Vereinsfarben weiß und rot gehalten. Auf der brust ist neben dem Logo des Ausrüsters Puma in weiß und dem Schriftzug von Haupsonsor Emirates Airlines „Fly Emirates“ natürlich auch das berühmte Wappen der Gunners samt Kanone zu sehen. Die Ärmel und Schultern des Trikots sind weiß, die Brust ist in rot gehalten. Bei den Rückennummern und dem Namen auf dem Trikot hat sich im vergleich zu den Vorjahren nichts geändert. Die Rückennummern und Namen sind weiterhin gut lesbar in weiß mit schwarzer Umrandung und der bewährten Schriftart auf dem Trikot zu finden.

Arselnal awaytrikot 18/19

Für das Auswärtstrikot der aktuellen Saison hat sich Puma etwas besonderes einfallen lassen. Das Trikot kommt in einem schönen dunkelblau daher, auf der Brust erstreckt sich ein Brustring mit zwei nach oben gerichteten Zacken in weinrot, der in den blauen Trikotstoff eingelassen ist. Dieses Muster findet sich auch auf den Schultern und Ärmeln des Trikots. Ein erfrischend anderes Auswärtstrikot das sich wohl auch bei den Fans größerer beliebtheit erfreuen dürfte.

 

Aufstellung und Taktik von Arsenal

Arsenals neuer Trainer Unai Emery ist um seinen Job nicht zu beineiden. Er muss den legendären, wenn nicht unumstrittenen, Arsene wenger nach über 20 Jahren im Amt ersetzen. Aktuell hat er am Kader der Gunners noch nicht sehr viele Änderungen vornehmen können. Die Zeit wird zeigen, ob sein neuer Führungsstil uns System erfolg haben werden. Was sein Spielsystem angeht so spielt Emery meist mit einem 4-2-3-1 System mit Aubameyang als einziger echter Sturmspitze. Auf den Flügeln tummeln sich Iwoby und Mkhitaryan. Mesut Özil tat sich in letzter Zeit etwas schwer, so auch die  beiden Nationalspieler Mustafi und Leno, der sein Kindheitsidol Petr Czech jedoch mittlerweile klar verdrängt hat. Nach seinem Abgang aus der Nationalmannschaft will sich Özil nun jedoch voll auf den Verein konzentrieren und wir sind bereits gespannt was der Weltmeister von 2014 und Spielmacher der Gunners in der neuen Saison wird ausrichten können.