FC Barcelona Rückennummer | Trikotnummer von FC Barcelona

Schon das Motto des FC Barcelona macht es klar, dass es sich bei diesem Verein um etwas besonderes handelt: “Mes que un Club” – “mehr als ein Club” so steht es auch auf den Rängen ihres Stadions Camp Nou im Herzen Barcelonas. Das Team hat in den 2000er Jahren unter Startrainer Pep Guardiola den Fussball in Europa geprägt. Ein Triple, zwei Siege in der Champions League und mehrere Titel in der Primera Divison haben Barca auf den Zenit des Sports katapultiert. Wir werfen einen Blick auf die Trikots, Trikotnummern, Stars, Weltfußballer und Taktik des Vereins aus Katalonien.

Deutschlands Nationalkeeper Marc-André ter Stegen feiert einene Treffer seines FC Barcelona. Photo: Shutterstock.

Aktuelle Primera Division Saison (2018/19)

In der aktuellen La Liga Saison steht der FC Barcelona nach 31 Spieltagen äußerst gut dar. Auch dank der deutlichen Schwächen ihrer Konkurrenten Real und Athletico Madrid konnte sich Barca in der Liga mit über 10 Punkten Vorsprung absetzen. Es scheint äußerst unwarscheinlich, dass in den letzten Spieltagen noch jemand an den Katalanen vorbeiziehen könnte. Gewinnen sie nur 3 ihrer 7 Spiele ist ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Superstar Leo Messi in seinem Berühmten Barcelona Trikot mit der Rückennummer 10. Photo: Shutterstock.
Superstar Leo Messi in seinem Berühmten Barcelona Trikot mit der Rückennummer 10. Photo: Shutterstock.

Aktuelle Champions League Saison (2018/19)

In der Champions League erwischte Barcelona in dieser Saison eine echte Hammergruppe. In Gruppe B musste man gegen Tottenham Hotspur, Inter Mailand und PSV Eindhoven antreten. Barcelona gab sich allerdings keine blöße, verlor kein Spiel und gewann die Gruppe souverän. Im Achtelfinale stand dann der französische Vizemeister Olympique Lyon auf dem Programm. Nach einem starken Spiel der Franzosen in Lyon, bei dem man Barcas offensive in einem torlosen Unentschieden halten konnte zeigte man im Camp Nou wieder Zähne. In einem dominanten Spiel zerlegte man Lyon mit 5:1 und zog letzenendes souverän ins Viertelfinale ein. Dort geht es nun gegen einen alten Rivalen, das Team von Manchester United. In England konnte man mit einem 1:0 Sieg bereits den Grundstein für das Halbfinale legen.

Die Stars im Trikot von FC Barcelona 2019

Der FC Barcelona hat über die letzten Jahrzehnte einige große Stars in seinen Reihen gehabt. Spieler wie Xavi, Iniesta, Puyol und Messi waren die Grundlage für den immensen Erfolg und die Rückkehr Barcelonas an die absolute Weltspitze. Doch auch Spieler wie die beiden Brasilianer Rivaldo und Ronaldinho oder der Deutsche Bernd Schuster haben dem Verein ihren Stempel aufgedrückt. Doch zwei ehemalige und ein aktueller stechen klar hervor: Pep Guardiola als Spieler und Trainer, Johan Cruyff als Spieler und Trainer und natürlich Weltfußballer Leo Messi.

Heute ist Messi mit der Rückennummer 10 der klare Superstar von Barca. Doch auch einige neue junge Spieler stehen an der Schwelle zum Ruhm. Ousmane Dembélé (Trikotnummer 11) kam 2018 aus Dortmund zu den Katalanen und kann nun nach großen Verletzungssorgen endlich befreit aufspielen. Nationalspieler Marc-André ter Stegen (Trikotnummer 1)  hütet das Tor und ist mittlerweile die unumstrittene Nummer 1 in Barcelona. In der Verteidigung spielt der wohl beste junge Verteidiger der Welt, Samuel Umtiti (Rückennummer 23) und mit Arthur (Rückennummer 8) hat im zentralen Mittelfeld ein junger Brasilianer schon mehrmals beeindruckt.

Die aktuellen Rückennummern 2019 von FC Barcelona

RNNamePositionGeb. / AlterNat.Marktwert
1Marc-André ter StegenTorwart30.04.1992 (26)Deutschland80,00 Mio. €
13Jasper CillessenTorwart22.04.1989 (29)Niederlande18,00 Mio. €
23Samuel UmtitiInnenverteidiger14.11.1993 (25)Frankreich Kamerun70,00 Mio. €
3Gerard PiquéInnenverteidiger02.02.1987 (32)Spanien40,00 Mio. €
15Clément LengletInnenverteidiger17.06.1995 (23)Frankreich40,00 Mio. €
17Jeison MurilloInnenverteidiger27.05.1992 (26)Kolumbien Spanien15,00 Mio. €
6Jean-Clair TodiboInnenverteidiger30.12.1999 (19)Frankreich Französisch-Guayana8,00 Mio. €
24Thomas VermaelenInnenverteidiger14.11.1985 (33)Belgien3,00 Mio. €
18Jordi AlbaLinker Verteidiger21.03.1989 (29)Spanien70,00 Mio. €
20Sergi RobertoRechter Verteidiger07.02.1992 (27)Spanien55,00 Mio. €
2Nélson SemedoRechter Verteidiger16.11.1993 (25)Portugal35,00 Mio. €
5Sergio BusquetsDefensives Mittelfeld16.07.1988 (30)Spanien75,00 Mio. €
16Sergi SamperDefensives Mittelfeld20.01.1995 (24)Spanien2,00 Mio. €
4Ivan RakiticZentrales Mittelfeld10.03.1988 (30)Kroatien Schweiz65,00 Mio. €
8ArthurZentrales Mittelfeld12.08.1996 (22)Brasilien50,00 Mio. €
22Arturo VidalZentrales Mittelfeld22.05.1987 (31)Chile20,00 Mio. €
12RafinhaZentrales Mittelfeld12.02.1993 (25)Brasilien Spanien18,00 Mio. €
21Carles AleñàZentrales Mittelfeld05.01.1998 (21)Spanien15,00 Mio. €
7Philippe CoutinhoOffensives Mittelfeld12.06.1992 (26)Brasilien Portugal140,00 Mio. €
11Ousmane DembéléLinksaußen15.05.1997 (21)Frankreich80,00 Mio. €
10Lionel MessiRechtsaußen24.06.1987 (31)Argentinien Spanien160,00 Mio. €
14MalcomRechtsaußen26.02.1997 (21)Brasilien40,00 Mio. €
9Luis SuárezMittelstürmer24.01.1987 (32)Uruguay Italien60,00 Mio. €
19Kevin-Prince BoatengMittelstürmer06.03.1987 (31)Ghana Deutschland8,00 Mio. €

Das aktuelle Barcelona Trikot 2019

Barcelonas Trikot und Vereinsfarben sind tief mit ihrer Heimatregion Katalonien verwurzelt. Das vom amerikanischen Trikothersteller Nike hergestellte Trikot ist deswegen blau-rot gestreift mit gelben Nummern, weil dies auch die drei Farben der Flagge Kataloniens sind. Mit dem aktuellen Trikot ging Nike dabei ein kleines Risiko ein. Normalerweise hat das Trikot Barcas nur wenige sehr breite Längsstreifen. Die Variante 2019 hat jedoch viele sehr schmale Streifen und erinnert damit auch an das Trikot eines großen Rivalen aus den 1980ern, den AC Mailand. Auf der Brust des Trikots ist das Logo von Nike in Gelb, das Wappen des FC Barcelona und der Hauptsponsor Rakuten zu finden. Im Nacken ist die Fahne der Katalanen eingenäht, ein klares Statement zum lokalpatriotismus auf dem der Club fusst.

Das Auswärtstrikot des FC Barcelona ist bekannt dafür etwas extravagant zu sein. Dieses Jahr hat man sich bei Nike für ein knalliges Neongelb als Grundfarbe entschieden. Auf den Ärmeln sind nahe dem Bund ein blauer und roter Querstreifen zu sehen, die einzige Anspielung auf die Vereinsfarben. Auf der Brust prangt das Logo von Nike, das Wappen Barcelonas und der Hauptsponsor Rakuten, ein großer japanischer Onlinestore. Die untere Hälfte des trikots ist durchzogen von feinen querstreifen die in ähnlicher Farbe wie das Trikot selbst in den Stoff eingearbeitet sind und dem Trikot ein bisschen mehr Struktur verleihen sollen. Im Nacken ist wie beim Heimtrikot auch die Flagge der Katalanen eingenäht.

Aufstellung und Taktik von FC Barcelona

In der Post-Pep Ära des FC Barcelona haben die Trainer meist einen schweren Stand. Nach dem Tragischen Krebstod von Tito Villanova, dem Nachfolger und persönlichen Freund von Cruyff Protege Guardiola um so mehr. Aktuell hält sich Ernesto Valverde als Cheftrainer jedoch gut im Sattel. Er hat Barcelona durch einen Generationenwechsel geführt und die neueren jungen Spieler gut integriert. Nach dem Abgang von Xavi, Iniesta und Puyol und vielen Neuzugängen scheint Barcelona wieder ihre alte Form gefunden zu haben. Aktuell spielt er mit einem offensiven 4-3-3 System in dem er jedoch Kapitän Messi, der theoretisch auf der rechten Flanke agiert alle Freiheiten gewährt. Zentraler Punkt damit dieses System funktionieren kann ist die immense Arbeit die dabei sein relativ defensiv ausgerichtetes Mittelfeld um Sergio Busquets, Ivan Rakitic und Arthur erledigt. Sie halten Messi Suarez und Co im Sturm den Rücken frei.