FC Liverpool Trikots 2019/2020 Rückennummer | Trikotnummer von Liverpool FC

Der FC Liverpool ist eine der bekanntesten und geschichtsträchtigsten Mannschaften in ganz Europa. Sie gelten als Traditionsclub und haben mit „You’ll never walk alone“ nicht nur eine legendäre Fanhymne sondern auch legendäre Fans. Ihr deutscher Trainer Jürgen Klopp hat sie nun, nach Jahren ohne Erfolg wieder an die Spitze der Premier League und Europas geführt. Wir werfen einen Blick auf die Stars, Trikotnummern, Taktik und neuen Trikots der Mannschaft aus Nordengland.

Liverpool Coach Jürgen Klopp 2016 in seiner ersten Saison bei den Reds im UEFA Europa League Halbfinale gegen Villareal. Photo: Shutterstock.
Liverpool Coach Jürgen Klopp 2016 in seiner ersten Saison bei den Reds im UEFA Europa League Halbfinale gegen Villareal. Photo: Shutterstock.
Nachrichten 2019 zum FC Liverpool

12.Mai 2019: Der FC Liverpool gewinnt zwar am letzten Spieltag der Premiere League gegen Wolverhampton mit 2:0, doch Manchester City gewinnt ebenso und wird somit der englische Meister 2019! Es fehlte lediglich ein Punkt. Der FC Liverpool verliert insgesamt nur ein Spiel in dieser Saison und feiert mit 97 Punkten die beste Saison aller Zeiten!

7.Mai 2019: Der FC Liverpool steht nach einem 4:0 gegen den FC Barcelona im Finale der Champions League 2019! Nach dem 0:3 Hinspiel-Debakel dreht Kloppo und sein Team das Spiel und kann nun am 1.Juni gegen Tottenham die Champions League gewinnen. Letztes Jahr stand man ebenso im Finale, verlor dann aber gegen Real Madrid.

5.Mai 2019: Das neue Heimtrikot des FC Liverpool für die Saison 2019/2020 ist vorgestellt werden. Hier kann es vorbestellt werden, so sieht es aus:

Neues Heimtrikot des FC Liverpool 2020

Aktuelle Premier League Saison (2018/19)

In der aktuellen Premier League Saison lieferte sich Liverpool an der Spitze der Tabelle einen heißen Zweikampf mit den Kickern von Lokalrivalen Manchester City. Am letzten Spieltag trennten beide Mannschaften von der Merseyside nach 37 Spieltagen nur 1 Punkt voneinander. Am Ende wurde Manchester City der neue und alte Meister!

Hätte sich Liverpool am Ende durchgesetzt, wäre es die erste Meisterschaft seit mehr als 25 Jahren gewesen. Damit hätte sich Jürgen Klopp auf ewig unsterblich für den Club und die Fans an der Anfield Road machen können, vor allem da man alle drei zuletzt Starken Rivalen aus der Merseyside Region, Everton, Manchester United und Manchester City dabei hinter sich lassen würde.

Nun hofft man also auf den Gewinn der Champions League:

Aktuelle Champions League Saison (2018/19)

Nach der Herz zerreißenden Niederlage im Finale der Champions League Saison 2017/18 gegen Real Madrid will Liverpool in der neuen Saison einen Schritt weiter gehen. Diese Mission startete in Gruppe C, in der man auf die Mannschaften Paris Saint-Germain, Napoli und Roter Stern Belgrad traf. Am Ende qualifizierte man sich ganz knapp vor dem SSC Neapel als Gruppenzweiter und zog dadurch ins Achtelfinale ein. Dort traf man auf den deutschen Rekordmeister Bayern München. Im Hinspiel trennte man sich an der Anfield Road noch mit 0:0 Unentschieden ehe man dann in München einen schlussendlich verdienten 3:1 Erfolg einfahren und sich für das Viertelfinale qualifizieren konnte. Hier ging es nun gegen die Mannschaft des FC Porto. Im Hinspiel konnte man mit einem 2:0 Sieg bereits einen guten Grundstein für den Einzug ins Halbfinale legen. Das Rückspiel gewann man mit 4:1 und stand im Halbfinale gegen den großen FC Barcelona! Dort kam es wie es kommen musste, die Sensation war geglückt: Nach einem 0:3 gewann man zu Hause an der Anfield Road mit 4:0 und steht nun im CL-Finale in Madrid am 1.Juni.

Champions League 18/19 Spielplan + Ergebnisse

DatumTeam 1Erg.Team2
Halbfinale
30.04.2019 (21:00)Tottenham Hotspur0:1AFC Ajax
01.05.2019 (21:00)FC Barcelona3:0Liverpool FC
07.05.2019 (21:00)Liverpool FC4:0FC Barcelona
08.05.2019 (21:00)AFC Ajax2:3Tottenham Hotspur
Finale
01.06.2019 (21:00)Tottenham0:2Liverpool

Die Stars im Trikot von Liverpool 2019

Der FC Liverpool hat in den Vergangenen Jahrzehnten bereits viele Stars und Nationalspieler wie den legendären Steven Gerrard oder Wunderkind Michael Owenim Kader gehabt. Seit der Verpflichtung von Jürgen Klopp hat man sich stetig und oft kostspielig mit neuen Spielern und Stars bestückt. Dabei wurden auch häuffig Spieler verpflichtet, die Klopp aus seiner Zeit als Bundesligatrainer noch gut kannte wie Joel Matip (Trikotnummer 32) vom FC Schalke, der strittige Torwart Loris Karius von Mainz 05 (aktuell Ausgeliehen), Naby Keita (Rückennummer 8) von RB Leipzig oder Superstar Roberto Firminho (Trikotnummer 9) von der TSG Hoffenheim. Eine der großen Entdeckungen ist sicherlich der Innenverteidiger Virgil van Dijk (Rückennummer 4) der sich in den letzten Jahren zu einem der besten Verteidiger der Welt gemausert hat. Absolutes Herz der Mannschaft ist der Kapitän Ägypten und Stürmerstar Mo Salah (Trikotnummer 11). Salah war in der vergangenen Saison einer der Hauptverantwortlichen für die fabelhafte Champions League Saison der Reds. Gemeinsam mit Firminho und Sadio Mané (Trikotnummer 10) bilden sie das unvergleichliche Angriffstrio von Liverpool. In dieser Saison beendete man außerdem durch den Neuzugang einer neuen Nummer 1, Startorwart Alisson Becker vom AS Rom, die Stetige diskussion um den Torwart der Reds.

Die aktuellen Rückennummern 2019 von Liverpool

Stand: 21.08.2019
RNNamePos.LandAlter
13AdriánTWESP32
1AlissonTWBRA26
68Caoimhin KelleherTWIRL20
22Andy LonerganTWENG35
66Trent Alexander-ArnoldABENG20
2Nathaniel ClyneABENG28
12Joe GomezABENG22
51Ki-Jana HoeverABNED17
6Dejan LovrenABCRO30
32Joel MatipABCMR28
26Andrew RobertsonABSCO25
72Sepp van den BergABNED17
4Virgil van DijkABNED28
3FabinhoMFBRA25
14Jordan HendersonMFENG29
48Curtis JonesMFENG18
8Naby KeïtaMFGUI24
40Ryan KentMFENG22
20Adam LallanaMFENG31
7James MilnerMFENG33
15Alex Oxlade-ChamberlainMFENG26
68Pedro ChirivellaMFESP22
5Georginio WijnaldumMFNED28
24Rhian BrewsterSTENG19
67Harvey ElliottSTENG16
10Sadio ManéSTSEN27
27Divock OrigiSTBEL24
9Roberto FirminoSTBRA27
11Mohamed SalahSTEGY27
23Xherdan ShaqiriSTSUI27
Jürgen KloppTRGER52
Peter KrawietzCO-TRGER47
Pepijn LijndersCO-TRNED36
John AchterbergTW-TRNED48

Das aktuelle Liverpool Trikot 2019

Liverpool wird in der aktuellen Saison vom englischen Ausrüster New Balance mit Trikots versorgt. Dabei hat man sich beim Heimtrikot auf keine großen Experimente eingelassen. Das Trikot ist in der traditionellen Grundfarbe rot mit weißen Applikationen am Kragen und auf den Schultern gehalten. In den Stoff des Trikots sind etwas dunklere Rottöne eingewebt die kleine unterbrochene Längsstreifen auf dem Trikot bilden und ihm einen sehr hohen Wiedererkennungswert beschaffen. Auf der Brust findet man das Logo von New Balance, das Wappen des LFC und Haupstponsor Standard Chartered in weiß. Der Kragen des Trikots ist für heutige Verhältnisse eher unüblich, da es sich um einen Knöpfkragen handelt.

Das Auswärtstrikot von Ausrüster New Balance ist, gelinde gesagt, ungewöhnlich. Wie auch beim Heimtrikot sind in den Stoff wieder kleine Längsstreifen in etwas dunklerer Farbe eingearbeitet. Die Grundfarbe ist jedoch nicht etwa weiß, oder grün wie man anhand des Wappen von Liverpool schließen könnte, sondern lila. Auf den abgenhähten Ärmeln ist der Lilaton sogar sehr dunkel. Das Logo von New Balance, das Wappen von Liverpool und Sponsor Standard Chartered sind in einem Neonorange auf dem Trikot gehalten – einzigartig!

Aufstellung und Taktik von Liverpool

Jürgen Klopp hat sich beim FC Liverpool eine Mannschafft ganz nach seinem Geschmack aufgebaut. Sie sind jung, aggresiv und Angriffsstark. Klopp liebt noch immer das aktive Gegenpressing und das schnelle Konterspiel und so ist sein Team auch aufgestellt. In einem offensiven 4-3-3 System sind die drei Offensivkräfte die ersten Verteidiger und sorgen mit viel Druck bei gegnerischem Ballbesitz für Fehler und Ballverluste der Opposition. Aus diesen versucht Liverpool dann durch kurze und schnelle Kombinationen Kapital zu schlagen. Das Herz der Mannschaft bildet dabei Mittelfeldspieler und Arbeitstier Naby Keita, der in der letzten Saison für mehr als 60 Millionen Euro vom Bundesligisten RB Leipzig zu den Reds kam.