BVB Dortmund Rückennummer | Trikotnummer von BVB Dortmund

Borussia Dortmund hat sich in den letzten Jahren wieder zur klar zweiten Kraft im deutschen Fussball hinter Bayern München gemausert. Stand der Traditionsverein aus dem Ruhrpott noch in den frühen 2000er Jahren kurz vor dem Bankrott, so konnte er bereits 2011 wieder eine deutsche Meisterschaft feiern und 2013 sogar das Finale der Champions Leauge erreichen. Wir werfen einen Blick auf die Pöhler aus dem Pott.

Die Südtribüne des Westfalenstadions in Dortmund, auch gelbe Wand genannt, ist weltweit als größte Stehplatztribüne bekannt. Photo: Shutterstock.

Aktuelle Bundesliga Saison (2018/19)

Nachdem der ehemalige Trainer von Borussia Mönchengladbach, Lucien Favre, zu beginn der Spielzeit das Ruder bei den Dortmundern übernommen hatte, konnte der BVB sich stetig steigern und zeitweise sogar die Tabellenführung in der Bundesliga übernehmen.Nach einer an sich starken Saison mussten sich die Dortmunder jedoch mit Platz 2, zwei Punkte hinter dem FC Bayern begnügen. Auch ihr Sieg im Duell gegen Borussia Mönchengladbach am letzten Spieltag konnte  ihnen, da die Bayern ebenfalls ihr  Spiel gewannen, die Meisterschaft nicht einspielen. In der nächsten Saison starten sie jedoch als Vizemeister wieder in der Champions League.

Mario Götze im Trikot des BVB. Photo: Shutterstock.

Die Stars im Trikot von BVB Dortmund 2019

Der ohne Frage größte Star im Trikot der Dortmunder ist nach wie vor ihr Kapitän und Trikotnummer 11, Marco Reus. Der deutsche Nationalspieler gilt weiterhin als kreativer Kern des Dortmunder Mittelfelds und ist trotz seiner Verletzungsanfälligkeit immens wichtig für die Mannschaft. Die Neuentdeckung des Jahres war sicher die Leihgabe vom FC Barcelona, Paco Alcacer (Rückennummer 9), der sich mit 18 Toren in 25 Spielen in die Herzen der Fans schoss. Er wird zur kommenden Saison ein Neuzugang sein und steht bis 2023 unter Vertrag. Als ungeschliffenes Juwel gilt weiterhin der erst 19 Jahre alte Engländer Jadon Sancho (Nummer 7) der mit rund 80 Millionen Euro marktwert auch der wertvollste Spieler im Kader von schwarz-gelb ist. Für die kommende Saison steht außerdem das Gerücht im Raum, dass die Dortmunder Julian Brandt von Bayer 04 Leverkusen verplfichten wollen. Brandt als Neuzugang im Mittelfeld wäre wohl ein richtiger Transferkracher für die Borussen.

Die aktuellen Rückennummern 2019 von BVB Dortmund

RNNamePositionGeb. / AlterNat.Marktwert
1Roman BürkiTorwart14.11.1990 (28)Schweiz10,00 Mio. €
35Marwin HitzTorwart18.09.1987 (31)Schweiz3,00 Mio. €
40Eric OelschlägelTorwart20.09.1995 (23)Deutschland300 Tsd. €
16Manuel AkanjiInnenverteidiger19.07.1995 (23)Schweiz Nigeria40,00 Mio. €
4Abdou DialloInnenverteidiger04.05.1996 (22)Frankreich Senegal33,00 Mio. €
2Dan-Axel ZagadouInnenverteidiger03.06.1999 (19)Frankreich Elfenbeinküste20,00 Mio. €
36Ömer ToprakInnenverteidiger21.07.1989 (29)Türkei Deutschland10,00 Mio. €
18Leonardo BalerdiInnenverteidiger26.01.1999 (20)Argentinien2,50 Mio. €
29Marcel SchmelzerLinker Verteidiger22.01.1988 (31)Deutschland5,00 Mio. €
5Achraf HakimiRechter Verteidiger04.11.1998 (20)Marokko Spanien25,00 Mio. €
26Lukasz PiszczekRechter Verteidiger03.06.1985 (33)Polen4,00 Mio. €
28Axel WitselDefensives Mittelfeld12.01.1989 (30)Belgien Martinique40,00 Mio. €
33Julian WeiglDefensives Mittelfeld08.09.1995 (23)Deutschland22,00 Mio. €
6Thomas DelaneyZentrales Mittelfeld03.09.1991 (27)Dänemark Vereinigte Staaten27,00 Mio. €
19Mahmoud DahoudZentrales Mittelfeld01.01.1996 (23)Deutschland Syrien18,00 Mio. €
11Marco ReusOffensives Mittelfeld31.05.1989 (29)Deutschland50,00 Mio. €
10Mario GötzeOffensives Mittelfeld03.06.1992 (26)Deutschland18,00 Mio. €
17Sergio GómezOffensives Mittelfeld04.09.2000 (18)Spanien3,00 Mio. €
13Raphaël GuerreiroLinksaußen22.12.1993 (25)Portugal Frankreich20,00 Mio. €
34Jacob Bruun LarsenLinksaußen19.09.1998 (20)Dänemark20,00 Mio. €
7Jadon SanchoRechtsaußen25.03.2000 (18)England Trinidad und Tobago70,00 Mio. €
22Christian PulisicRechtsaußen18.09.1998 (20)Vereinigte Staaten Kroatien50,00 Mio. €
27Marius WolfRechtsaußen27.05.1995 (23)Deutschland8,00 Mio. €
20Maximilian PhilippHängende Spitze01.03.1994 (24)Deutschland18,00 Mio. €

Das aktuelle BVB Trikot 2019

Der BVB wird in der aktuellen Saison vom deutschen Sportartikelhersteller Puma mit Trikots versorgt. Dabei ist das Heimtrikot der Borussen ganz klassisch in den Vereinsfarben schwarz und gelb gehalten. Die Ärmelbündchen und Schultern des Trikots sind dabei schwarz, der Rest des Trikots ist in gelb gehalten. Auf der brust findet man neben dem Logo von Ausrüster Puma auch das Wappen des BVB mit den zwei Meistersternen und das Logo von Hauptsponsor Evonik in rot.

BVB Dortmund Awaytrikot 18/19

Das Auswärtstrikot der Dortmunder ist dieses Jahr etwas ausgefallener. Von der Brust abwärts ist es in einem recht konservativen Schwarz gehalten, auf der Brust selbst sind jedoch kleine gelbe Farbtupfer in den Stoff eingearbeitet, die dem Trikot einen ganz einzigartigen Look verleihen. Auf den Ärmeln ist  ke ein gelber Streifen zu sehen. Das Logo von Puma und das Wappen des BVB auf der brust sind in gelb gehalten. Hauptsponsor Evonik ist in weißer Schrift auf schwarzem Grund auf der Brust zu sehen.

Aufstellung und Taktik von BVB Dortmund

Trainer Lucien Favre setzte mit seinen Dortmundern zuletzt meist auf das klassische 4-2-3-1 System. Hier sind vor allem Thomas Delany und Axel Witsel als Doppelsechs wichtig für das Aufbauspiel. Im Sturm wird Acacer oft von Spielern wie Götze (Trikotnummer 10) oder Pulisic (Rückennummer 22) auf den Außen unterstützt. Dortmunds junge Mannschaft überzeugte in der Bundesliga vor allem durch ihren großen Arbeitsaufwand und ihre flexibilität, zwei Dinge auf die Favre ganz besonders Wert legt. Wir gehen auch in der nächsten Spielzeit davon aus, dass Favre seine Dortmunder weiterhin mit diesem System auflaufen lassen wird. Vielleicht kann er die Mannschaft durch einige Neuverpflichtungen und Neuzugänge noch weiter verstärken und auch in der Champions League, in der man zuletzt etwas enttäuschte, für Furore sorgen.