EM 2020 Trikots kaufen

Diego Maradona – Trikot Rückennummer 10 – Argentinien

Maradona Rückennummer Nr.10 Argentinien
Maradona Rückennummer Nr.10 Argentinien

Am 25.November 2020 wurde bekannt, dass die „Hand Gottes“ gestorben ist. Diego Armando Maradona Franco war einer der größten Fußballspieler dieser Welt, eine Legende, eine Ikone, er gilt als der beste Fußballer der Welt. Weltbekannt geworden durch die Nummer 10 auf seinem Argentinien-Trikot wurde er bei der Weltmeisterschaft 1986, als er mit seinem Heimatland Argentinien der „Albiceleste“ das Finale gegen Deutschland mit 3:2 gewann. Im Viertelfinale gegen England gelang ihm das Tor durch die „Hand Gottes“. Nach seinem Karriereende 1997 in seinem Heimatland bei den Boca Juniors fiel er allerdings eher durch Skandale auf. Steuerhinterziehung, Camorra, Koks, Alkohol, Drogen, Frauen und Geldprobleme sowie eine eher erfolglose Karriere als Trainer prägten ihn. Durch einen Herzstillstand starb er in Argentinien am 25.November 2020 im Alter von nur 60 Jahren. Argentinien ordnete danach drei Tage Staatstrauer an. Im Herzen aller Argentinier und auch allen Fußballfans auf der ganzen Welt inklusive Neapel bleibt er ein Leben lang als MARADONA unvergessen. Messi oder Maradona? Diese Frage wird wohl niemals beantwortet werden! Sein Tod durch einen Herzinfarkt erschüttert die ganze Fußballwelt.

 

Diego Maradona 2020 (Foto Depositfoto)
Diego Maradona 2020 (Foto Depositfoto)
Maradona 2015 auf dem Fußballplatz bei einem Benefizspiel (Foto Depositphotos.com)
Maradona 2015 auf dem Fußballplatz bei einem Benefizspiel (Foto Depositphotos.com)

Wer war Diego Maradona?

Diego Armando Maradona Franco wie er mit vollen Namen hieß, spielte schon als Kind Fußball und trat früh mit seinen Jonglierkünsten im Fernsehen auf. Auf den Straßen der Vorstadt  Lanus (geboren am 30.Oktober 1960) sah man ihn immer im Trikot, kickte Tag für Tag. Seinen ersten Profivertrag bei einem Verein bekam er 1976, im Alter von 15 Jahren bei den Argentinos Juniors, wo er bis 1981 spielte und in 168 Matches sage und schreibe 136 Tore erzielte. Im Alter von 16 Jahren durfte er das erste Mal für die argentinische Nationalmannschaft im Nationaltrikot auflaufen. Während er die WM 19878 verpasste als Argentinien Weltmeister wurde, musste er bis 1986 warten. Die größten Erfolge der Fußball-Ikone in Europa erzielte er beim SSC Neapel, wo er 1984 bis 1991 spielte und 188 Mal auflief und 81 Tore schoss. Ihm zu Ehren wurden in Argentinien als auch in Neapel Statue Maradonas aufgebaut.

Welche Rückennummer trug Diego Maradona?

Diego Maradona trug immer die Nummer 10, im Verein und der Nationalmannschaft: In der Nationalmannschaft von Argentinien, den „Gauchos“, beim SSC Napoli und beim FC Barcelona, wo er 1982 bis 1984 unter dem deutschen Trainer Udo Lattek spielte. Die Rückennummer 10 ist die typische Nummer eines Stürmers – es war somit die  Rückennummer 10, die Maradona bekannt machte.

Maradona Trikots
Maradona Trikots

Wo spielte Diego Maradona?

Diego Maradona startete seine Karriere zu Hause in Argentinien, wo er zunächst im Fußballtrikot der Argentinos Juniors spielte (mit denen er nie Meister wurde) bis 1981 und dann zum Rivalen in Buenos Aires zu den Boca Juniors wechselte. Dort wurde er auf Anhieb argentinischer Meister – natürlich mit der Trikotnummer 10! In den Jahren 1982 bis 1984 wechselte er erstmals nach Europa in die spanische La Liga zum FC Barcelona für die damalige Rekordablöse von 8 Mio. Euro, wo er zwei Jahre spielte und spanischer Pokalsieger 1983 wurde. Anschließend kam seine größte Zeit in Italien, beim SSC Neapel, er wechselte für 7 Mio. EUR ins Nachbarland. Dort wurde er zum Fußballgott im Neapel-Trikot, spielte 188 Mal und traf 81 Mal.

Im Jahr 1992 ging er nach Spanien zurück zum FC Sevilla nachdem die FIFA ihn für 15 Monate wegen Drogenmißbrauchs sperrte.  1995 bis 1997 spielte er wieder bei seinem Heimatclub Boca Juniors.

Verein/LandRückennummerErfolgeSpielzeit
Argentinien10Weltmeister 19861979-1994
Argentinos Juiors101976-1981
Boca Juniors101981-1982
FC Barcelona10Pokalsieger 19831982-1984
SSC Neapel10Meister 1987 / 1990
UEFA Pokal 1989
Pokalsieger 186/1987
1984-1991
FC Sevilla101992-1993

Für die Nationalmannschaft Argentiniens lief er bei den Weltmeisterschaften 1982, 1986, 1990 und 1994 auf, als Trainer war er erfolglos bei der WM 2010 in Südafrika engagiert. 1994 endete seine Karriere im Trikot der Gauchos, nachdem er erneut wegen Drogen von der FIFA gesperrt wurde.

 

Was waren Diego Maradonas größten Erfolge als Fußballer?

Der Fußballweltmeister 1986 feierte in dieser Zeit seine größten Erfolge, die Rückennummer 10 auf seinem Trikot brachte ihm immer Glück. Den UEFA Pokal (die heutige Champions League) gewann er 1989 mit Neapel, italienischer Meister wurde er 1987 und 1990. Zum besten Fußballer der Welt krönte er sich 1986 mit fünf Toren und fünf Vorlagen -Weltmeister! Doch 1990 erfuhr er eine bittere Niederlage, denn Deutschland wurde Weltmeister und rächte sich für die Niederlage 1986.

Lionel Messi, ein weiteren Ausnahmespieler beerbte ihn mit der Trikotnummer 10 auf dem Jersey von Argentinien. Bei der Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika war Maradona sein Nationaltrainer.

Lionel Messi, Weltmfußballer aus Argentinien mit seiner Lieblingsnummer 10 (Foto Shutterstock)
Lionel Messi, Weltfußballer aus Argentinien mit seiner Lieblingsnummer 10 (Foto Shutterstock)
EM Trikots 2021 kaufen
🏆 ⚽ 15 % sparen auf alle EM-Artikel mit dem Code „EM21“ 🇩🇪 hier bestellen!