Portugal Rückennummer bei der EM 2020

Die Nationalmannschaft von Portugal geht als Titelverteidiger in die anstehende EM 2020 Qualifikation. Das Team um den alternden Superstar Cristiano Ronaldo gilt dabei obschon sie der aktuelle Titelträger sind, nicht als Topfavorit bei der Endrunde. Bei der Endrunde der Weltmeisterschaft 2018 konnten sie zuletzt nicht überzeugen. Wir werfen einen Blick auf die Trikots, Trikotnummern und das Team von der iberischen  Halbinsel.

CR 7 im grünern Auswärtstrikot von Portugal (Foto Sbutterstock)
CR 7 im grünern Auswärtstrikot von Portugal (Foto Sbutterstock)

Portugal gewinnt die Nations League 2019

Nach der Europameister 2016 gewinnt die portugiesische Fußballnationalmannschaft auch die Nations League. Beim Final Four Turnier gewinnt man zunächst mit 3:1 gegen die Schweiz (natürlich durch alle drei Tore von Christiano Ronaldo) und mit 1:0 im Finale gegen die Niederländer. Gewinnt Portugal nun auch wieder die EURO 2020? Favoriten sind sie auf jeden Fall!

Die EM 2020 Qualifikation

Portugals Nationalelf startet in EM Quali Gruppe B in die Qualifikation. Dort trifft das Team von Trainer Fernando Santos auf die Mannschaften aus der Ukraine, Serbien, Litauen und Luxemburg. In der Gruppe gilt Portugal als klarer Favorit auf den Gruppensieg. Ihr härtester Gegner sind dabei die Mannschaften aus der Ukraine und Serbien. Die Länderspiele gegen diese Nationalmannschaften finden  am 22. März und 14. Oktober (Ukraine) sowie am 25. März und 7. September (Serbien) statt.

EM 2020 Quali Gruppe B Tabelle

Nr.LandSp.GUVToreTDPkt.
1🇺🇦 Ukraine (qualifiziert)862017:41320
2🇵🇹 Portugal (qualifiziert)852122:61617
3🇷🇸 Serbien842217:17014
4🇱🇺 Luxemburg81167:16-94
5🇱🇹 Litauen80175:25-201

Das war die EM 2016 für Portugal

Portugal war die Überraschung der EM 2016. Nach einem sehr durchwachsenen Start in das Turnier, bei dem man in Gruppe F gegen Island, Ungarn und Österreich jeweils nur ein Unentschieden erreichen konnte, gelangte man mit viel Glcük als einer der besten Gruppendritten bis ins Achtelfinale. Dort schaffte man es mit einem 1:0 Sieg in der Nachspielzeit über Kroatien bis ins Viertelfinale wo die Mannschaft aus Polen wartete. In einem weiteren hart umkämpften Spiel musste man dieses Mal bis ins Elfmeterschießen gehen bevor man eine Runde weiter kam. Im Halbfinale schaffte man dann ein 2:0 gegen die Überraschungsmannschaft aus Wales bevor man im Finale, wieder in der Verlängerung gegen den Gastgeber aus Frankreich siegte.

Ein Turnier der wahren Kraftakte für die Portugiesen und eines für die Geschichtsbücher – Es war ihr erster internationaler Titel! Portugal – Europameister 2016!

Die Stars in Portugals Nationalmannschaft

Der große Superstar in Portugals Nationalteam ist natürlich CR7, Christiano Ronaldo (Trikotnummer 7). Der Stürmerstar von Juventus Turin ist trotz seiner mittlerweile stolzen 36 Jahre immer noch einer der besten Spieler der Welt. Neben ihm stehen allerdings auch einige neue und junge Kräfte mehr und mehr im Mittelpunkt. Bernardo Silva (Rückennummer 11, Manchester City) ist mit erst 24 Jahren einer der jungen Wilden. André Silva (Trikotnummer 23, FC Sevilla) ist mit 23 Jahren die Hoffnung im Sturm, auch für eine Zeit nach CR7. Der Bayernspieler Renato Sanches (Trikotnummer 8) gilt mit seinen 21 Jahren ebenfalls als einer der vielversprechendsten Newcomer. Er gab mit nur 17 Jahren sein Debüt bei der EM 2016.

Der Portugiese Pepe bei der Euro 2016 am 14.Juni 2016 in Saint Etienne mit der Nummer 3 (Foto Shutterstock)
Der Portugiese Pepe bei der Euro 2016 am 14.Juni 2016 in Saint Etienne mit der Nummer 3 (Foto Shutterstock)

Die aktuellen Rückennummern 2019 von Portugal

RNNamePositionAlterVereinMarktwert
1Rui PatrícioTorwart30Wolverhampton Wanderers18,00 Mio. €
12Cláudio RamosTorwart27CD Tondela2,00 Mio. €
22BetoTorwart36Göztepe500 Tsd. €
3Rúben DiasInnenverteidiger21Benfica Lissabon28,00 Mio. €
4Luís NetoInnenverteidiger30Zenit St. Petersburg3,00 Mio. €
6José FonteInnenverteidiger35LOSC Lille2,00 Mio. €
24PepeInnenverteidiger35FC Porto1,50 Mio. €
19Mário RuiLinker Verteidiger27SSC Neapel15,00 Mio. €
25Kévin RodriguesLinker Verteidiger24Real Sociedad San Sebastián5,00 Mio. €
2João CanceloRechter Verteidiger24Juventus Turin55,00 Mio. €
21Cédric SoaresRechter Verteidiger27Inter Mailand15,00 Mio. €
18Rúben NevesDefensives Mittelfeld21Wolverhampton Wanderers40,00 Mio. €
13Danilo PereiraDefensives Mittelfeld27FC Porto28,00 Mio. €
14William CarvalhoDefensives Mittelfeld26Real Betis Sevilla25,00 Mio. €
8Renato SanchesZentrales Mittelfeld21FC Bayern München20,00 Mio. €
10João MárioZentrales Mittelfeld26Inter Mailand20,00 Mio. €
20PizziRechtes Mittelfeld29Benfica Lissabon20,00 Mio. €
15Rafa SilvaLinkes Mittelfeld25Benfica Lissabon20,00 Mio. €
16Bruno FernandesOffensives Mittelfeld24Sporting Lissabon30,00 Mio. €
17Gonçalo GuedesLinksaußen22FC Valencia30,00 Mio. €
5Raphaël GuerreiroLinksaußen25Borussia Dortmund20,00 Mio. €
7BrumaLinksaußen24RasenBallsport Leipzig12,50 Mio. €
11Bernardo SilvaRechtsaußen24Manchester City65,00 Mio. €
23André SilvaMittelstürmer23FC Sevilla35,00 Mio. €
9ÉderMittelstürmer31Lokomotiv Moskau2,80 Mio. €

Das EM 2020 Trikot von Portugal

Portugal wird auch bei der anstehenden EM 2020 von Trikothersteller Nike mit neuen Outfits ausgestattet werden. Der amerikanische Sportartikelhersteller hat dabei noch nicht bekannt gegeben, wie das neue Trikot der Portugiesen aussehen wird. Das neue Heimtrikot wird erwartungsgemäß im Sommer oder Herbst 2019 vorgestellt werden. Wir gehen davon aus, dass es dem WM 2018 Trikot recht ähnlich sehen wird. Die Grundfarbe des Trikots ist rot, applikationen in gold und grün, ganz nach der Flagge Portugals, sind zu erwarten.

Auf das Auswärtstrikot der Portugiesen wird man womöglich bis 2020 warten müssen. Nike hat noch keinen offiziellen Termin zur Vorstellung des Trikots gegeben. Beim Auswärtstrikot erwarten wir etwas mehr exravaganz von Nike, wie schon bei den Trikots für die Europameisterschaft 2016 und die Weltmeisterschaft von 2018.

Das aktuelle Portugal Trikot 2019

Die Aufstellung und Taktik von Portugal

Portugals Trainer Fernando Santos spielt mit seinen Portugiesen oftmals in einem 4-1-4-1 oder einem 4-3-3 System. Dabei steht CR7 als Zentraler Punkt der Mannschaft meist in der Offensive. Der Nationalspieler und Rekordmann Portugals hat offensiv alle Freiheiten und wird von seinem ganzen Team unterstützt. Die Abwehr wird von Routinier Pepe (Trikotnummer 24) zusammengehalten, das Mittelfeld lenkt dabei meist der ebenfalls sehr erfahrene Ricardo Carvalho (Trikotnummer 14). Ronaldo und seine übrigen Europameister haben bei der EM 2020 wohl das letzte Mal die Chance als Team zusammen Geschichte zu schreiben.